... für Hundetrainer

 

 

 

FamilienHundeStunde - gemeinsame Beschäftigung mit Spaß

Hier werden regelmäßig Kurse angeboten, in denen Kinder mit ihren Hunden beschäftigt werden. Steffi Alsters (Erlebnispädagogin) möchte zusammen mit mir den Nachwuchs im richtigen Umgang mit Hunden anleiten. Die teilnehmenden Kinder sollen lernen, wie sie mit ihrem eigenen Hund kommunizieren können, wie sie Konflikte – auch bei fremden Hunden – erkennen, sie bewältigen oder ihnen aus dem Weg gehen können, wie sie Hunde verstehen, ihren eigenen Hund motivieren, belohnen und seine Bedürfnisse respektieren und befriedigen können. Im Vordergrund stehen das Wissen über Hunde, diverse altersgerechte Spiele mit Hunden sowie kleine Trainingseinheiten mit dem eigenen Hund. Die Kurse finden auf dem Hof von Steffi Alsters statt: Garfelner Str. 80 in Lippstadt-Garfeln.

 

KiTieGa-Treff, Garfeln

 

Verhaltensauffällige Hunde können an diesem Programm nicht teilnehmen, da diese evtl. die anderen teilnehmenden Kinder und Hunde gefährden würden. Ob ein Hund Verhaltensauffälligkeiten zeigt, wird von Jost Wunner im Vorfeld beurteilt. Bei Interesse an dem nächsten Kurs-Start bitte unbedingt unter steffi.alsters@web.de anmelden und auf die Warteliste setzen lassen oder rufen Sie Steffi Alsters unter Tel. 02948-29245 an.

Termine

07.05.17     21.05.17     11.06.17     25.06.17     03.09.17

17.09.17     08.10.17
(jeweils So. von 14:00 - 15:00 Uhr)

 

Mit der Teilnahme an diesem Kurs kann ein Folgekurs belegt werden, dessen Anforderungen etwas erhöht werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme

- Kinder zwischen 6 und 14 Jahre, genügend Reife und Kraft

- ein nicht verhaltensauffälliger, mindestens 1-jähriger Hund

- unterschriebene Einverständniserklärung

- Anwesenheit mindestens eines Elternteils

- Versicherungsnachweis

- Impfass

Preis

Der Preis für jedes Kind/Hund-Team beträgt 120,- Euro. Im Preis enthalten sind kleine Snacks sowie Getränke für alle Teilnehmer. Der Betrag ist mit der verbindlichen Anmeldung im Voraus zu begleichen.

Einverständniserklärung

Für die Dauer der Kurse innerhalb und außerhalb des Hofes von Frau Steffi Alsters bleibt der Hundehalter / Besitzer der verantwortliche Halter im Sinne des BGB (Hundehaftpflichtver-sicherung vorlegen). Die Teilnahme an Kursen sowie die Anwendung und Umsetzung der hier besprochenen Praktiken erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr! Für Schäden und Unfälle jeglicher Art übernimmt der KiTieGa-Treff bzw. Steffi Alsters keinerlei Verantwortung oder Haftung. Die Geräte sind nur für Hunde bestimmt, sie sind nicht als Turngeräte für Kinder geeignet. Eltern haften für ihre Kinder.

 

Des Weiteren bestätigt der / bestätigen die Unterzeichner, dass sie ein Exemplar der Verhal-tensregeln, die während eines Kurses gelten, ausgehändigt bekommen haben.

Verhaltensregeln

- Es wird nicht angeschrien, geschlagen, wehgetan, erschreckt, geärgert (weder Mensch noch

  Hund).

- Es werden keine schnellen Bewegungen ausgeführt, die einen Hund veranlassen können,

  zu schnappen.

- Es wird kein Hund in direkter Nähe eines anderen Hundes gefüttert oder belohnt (dies

  kann eine sogenannte Beuteaggression bei einem oder beiden Hunden auslösen).

- Es wird nicht mit Spielzeug gespielt (dies kann ebenfalls eine Beuteaggression bei

  anderen Hunden auslösen).

- Hunde sind ohne ausdrückliche Erlaubnis nur an der Leine zu führen.

- Es ist nur erlaubt, das eigene Kind zu fotografieren.

- Einwände oder „ein komisches Bauchgefühl“, die gegen eine geplante Handlung sprechen

  (Spiel, Information, sportliche Aktivität o.ä.), sollten umgehend angesprochen werden.

- Für die Entsorgung der Hinterlassenschaften des Hundes ist der jeweilige Halter

  verantwortlich.

- Pünktliches Erscheinen ist erwünscht.

- Jeder Hundehalter / Besitzer hat seinen Hund zu beobachten und sofort einzugreifen,

  wenn der Hund unerwünschtes Verhalten zeigt.

- Um einen reibungslosen Ablauf der Kurse zu gewährleisten, ist den Anweisungen der

  Kursleiter unbedingt Folge zu leisten.

- Die Teilnahme an den Kursen ist Hündinnen, die sich in der Läufigkeit befinden und

  kranken Hunden nur nach Absprache mit den Kursleitern gestattet.

- Während der Kurse dürfen keine Trainingshilfsmittel angewendet werden, die zu Leiden,

  Schäden oder Schmerzen bei Hunden führen können. Die Benutzung von Stachel-,

  Korallen- und Würgehalsbändern ohne Zugstopp, Erziehungsgeschirre mit Zugwirkung

  unter den Achselhöhlen, Bell-Stop-Geräten und Elektroreizgeräten ist verboten.

- Das Rauchen auf dem Gelände ist untersagt.

Weitere Informationen über den KiTieGa-Treff bzw. Steffi Alsters

Einfach hier klicken: www.kitiega.alsters.de

 

 

Seitenanfang / Navigation