... für Hundetrainer

 

 

 

Rechte Ihres Hundes:

 

 

Ihr Hund hat das Recht ...

 

... auf eine Ruhezone,

die räumlich vom Tagesgeschehen getrennt ist

und ihm Sicherheit vor Störungen bietet.

 

... auf eine artgerechte und gesunde Ernährung.

 

... auf Gesundheit körperlicher und psychischer Art.

 

... Lernerfahrungen zu sammeln.

 

... auf klare und - vom Hund - verständliche Strukturen und Regeln,

die ihm sein Leben erleichtern.

 

... auf einen kompetenten Halter,

der permanent und selbstkritisch sein Verhalten gegenüber seines Hundes prüft und dieses Verhalten weiter entwickelt.

 

... auf eine zeitnahe Belohnung, damit er diese seiner letzten Handlung zuordnen kann.

 

... auf ein Leben ohne jegliche Bestrafung , weil er instinktiv nur auf Situationen reagiert, die sich ihm an diesem Ort und zu diesem Zeitpunkt stellen, und ihm vielleicht nicht beigebracht wurde, wie er in dieser Situation anders reagieren soll.

 

... auf körperliche und geistige Auslastung

seiner Rasse entsprechend.

 

... auf artgerechtes Verhalten,

bei dem er sich auch schmutzig machen,

stinken und Parasiten aufnehmen darf.

 

... auf ein respektvolles Verhalten aller Familienmitglieder ihm gegenüber.

 

... auf einen liebevollen Umgang mit ihm.

 

... auf soziale Kontakte zu anderen

Hunden und Menschen.

 

... auf ein würdevolles Ende seines Lebens.

 

... auf einen respektvollen Umgang

mit seinen sterblichen Überresten.

 

Seitenanfang / Navigation